Ein großes Upgrade für Benachrichtigungen

Die Nachrichten zum aktuellen Status Ihrer Sendungen sind ein wichtiger Bestandteil unseres Services. Wir verschicken jeden Tag tausende von E-Mails über unsere Server, um Sie umgehend über den Eingang, die Scans oder die Weiterleitung Ihrer Sendungen zu informieren. In den letzten Wochen hat unser Entwicklerteam diesem Teil von Dropscan ein umfassendes Upgrade spendiert. Neben vielen Verbesserungen unter der Haube können Sie Benachrichtigungen nun auch über andere Kanäle als nur E-Mail empfangen.

Mehr Flexibilität bei Benachrichtigungen via E-Mail

Unser Ziel war es, Ihnen mit dem neuen System deutlich mehr Flexibilität zu bieten. Bisher gab es keine Möglichkeit Benachrichtigungen indivduell anzupassen, verschickt wurde immer an die E-Mail-Adresse Ihres Dropscan-Kontos. Ab sofort können Sie sich Benachrichtigungen nicht nur an mehrere E-Mail-Adressen schicken lassen, Sie können auch für jede Statusänderung einzeln festlegen, ob Sie benachrichtigt werden möchten oder auch nicht. Zur Auswahl steht dabei der Eingang, das Öffnen & Scannen und die Weiterleitung von Sendungen. Hilfreich ist dies z.B. wenn Sie die Option für das automatische Öffnen & Scannen von Sendungen aktiviert haben und Sie erst informiert werden möchten wenn die Scans Ihrer Sendungen zum Herunterladen bereit stehen.

Um Ihnen die Einrichtung so einfach wie möglich zu machen haben wir einen zentralen Ort für alle Arten von Benachrichtigungen geschaffen: Sie finden ihn in den Einstellungen Ihres Dropscan-Kontos unter unter dem Menüpunkt ‘Benachrichtigungen’.

Benachrichtigungen über den Chat-Service von Slack empfangen

Slack

Nach der Pflicht haben wir uns gleich noch an die Kür gemacht. Für unsere interne Kommunikation im Team nutzen wir schon seit längerem den fantastischen Service von Slack. Bei Slack handelt es sich um eine Art Nachrichtenzentrale für Teams und Unternehmen. Sie können Chats mit einzelnen oder mehreren Kollegen führen und alte Nachrichten gezielt durchsuchen. Mit Slack lassen sich ausserdem Nachrichtenkanäle für einzelne Themen anlegen und Verknüpfungen mit anderen Diensten erstellen. Da lag es für uns natürlich nahe, Slack auch mit Dropscan zu verbinden.

Neben E-Mail können Sie sich nun alle Benachrichtigungen auch in einem separaten Slack-Kanal zukommen lassen. Sie bekommen dann der Information zum Status Ihrer Sendungen haben Sie hier auch die Möglichkeit direkt über einen Link in Ihr Dropscan-Konto weitere Aktionen zu der jeweiligen Sendung anzufordern. Besonders spannend finden wir dabei, daß Ihnen beim Eingang einer Sendung auch gleich der Scan des Sendungsumschlags in Ihrem Slack-Kanal angezeigt wird.

Screenshot Slack bei Sendungseingang

Mit dem neuen Benachrichtigungssystem haben wir die Grundlage geschaffen um in Zukunft weitere Kanäle anzubinden. Falls Sie also einen bestimmten Service mit Dropscan verbinden möchten, schicken Sie uns einfach eine kurze Nachricht an service@dropscan.de. Wir sind wie immer gespannt auf Ihr Feedback.