Die neue Integration mit Scale-up Accounting von KPMG

Schon seit längerer Zeit arbeiten wir intensiv an einer Kooperation mit KPMG, eine der vier weltweit größten Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften. Ziel der Partnerschaft ist es, für unsere gemeinsamen Kunden eine Integration zwischen Dropscan und dem Service Scale-up Accounting von KPMG zu schaffen.

KPMG Logo

Scale-Up Accounting ist eine, wie wir finden, sehr spannende Lösung für ein Problem, mit dem vor allem stark wachsende Technologie-Start-Ups zu kämpfen haben: Die Skalierung und Automatisierung sämtlicher Finanzprozesse im Unternehmen. KPMG bietet hierfür mit Scale-up Accounting einen cloudbasierten Service, der neben dem kompletten Outsourcing der Buchhaltung auch die Möglichkeit bietet, alle Accounting-, Controlling- und Reportingprozesse zu optimieren und zu automatisieren.

Screenshot von KPMG Scale-Up Accounting

Sämtliche relevanten Finanzdaten des Unternehmens werden automatisch von Scale-up Accounting erfasst und können als Real-Time-Reports interaktiv eingesehen und ausgewertet werden. Dem Unternehmen sowie allen wichtigen Finanzpartnern (Management, Investoren und Banken) stehen damit jederzeit individuell zugeschnitttene Kennzahlen und Berichte zur Verfügung. Zusätzlich haben die Kunden von Scale-Up Accounting mit KPMG einen erfahrenen Partner an ihrer Seite, der sie bei komplexen steuerlichen und betriebswirtschaftlichen Fragestellungen kompetent berät.

Genau wie wir setzt auch KPMG auf eine Lösung als Managed Service in der Cloud für die keine eigene IT-Infrastuktur vom Kunden aufgebaut werden muss. Daher wurde Scale-Up Accounting vollständig auf Basis von Microsoft Dynamics entwickelt und nutzt die extrem sichere Cloud-Hosting-Infrastruktur von Mircrosoft Azure zur Speicherung und Verarbeitung sämtlicher Daten in einem deutschen Rechenzentrum.

Für uns war dieses Projekt eine besondere Herausforderung, da wir sowohl in technischer Hinsicht, als auch bei unserem Produkt erst einige grundlegende Vorrausetzungen schaffen mussten. Dazu gehörte unter anderem die neue Funktion Integrationen auch manuell anzustossen und die Anbindung an die gesamte Cloud-Infrastruktur von Microsoft. Darüber hinaus haben wir die Gelegenheit genutzt, unserer Security-Infrastruktur ein größeres Update zu verpasssen und damit die hohen Anforderungen von KPMG im Hinblick auf Datenschutz und Sicherheit zu erfüllen. Letztendlich profitieren alle unsere Kunden von diesen Maßnahmen, unabhängig davon, ob Sie die Integration mit Scale-Up Accounting nutzen.

Nachdem wir die Integration mit Scale-up Accounting in den letzten Wochen mit einigen gemeinsamen Kunden ausführlich getestet haben, stellen wir sie ab heute allen Kunden von Dropscan zur Verfügung. Die Einrichtung kann wie bei allen anderen Integrationen ganz einfach in den Einstellungen Ihres Dropscan-Kontos vorgenommen werden. Sie benötigen dazu lediglich den Konfigurations-Key von Scale-Up Accounting.

Wer jetzt Interesse daran hat, sich Scale-up Accounting einmal genauer anzusehen, der findet hier erste Informationen zu dem Service von KPMG. Gerne stellen wir dann auf Anfrage auch den direkten Kontakt zu Andreas Chorosis und dem Team von Scale-Up Accounting bei KPMG her. Er steht jederzeit bereit Scale-Up Accounting einmal persönlich im Detail vorzustellen und Ihre individuellen Anforderungen zu diskutieren. Wir sind auf jeden Fall sehr gespannt, wieviele unserer Kunden sich von diesem interessanten Angebot überzeugen lassen